entex vm sep okt anima

VM
Tags

Atlas Logo Online Banner 368x250px2

Starlinger viscotec Banner1 368x250 2201 ExtrusionInternational RZ

GDS K PG 368x420 EN

Letzte Ausgabe

CPS22 VMVerlag 368 120px EN

AOG23 banner 368x120 eng Smart Extrusion

Gneuss Banner 2022 Extrusion en

Логотип сайта
Produktneuheit: Extruder Mini-Compounder von Brabender

Produktneuheit: Extruder Mini-Compounder von Brabender

Neuigkeiten 21.09.2022
Mini Compounder wth MetaStation 4E 1024x683
Mini-Compounder mit der MetaStation 4E: Der Liner des B-TSE-A 12/36 lässt sich öffnen

Mit dem neuen Extruder Mini-Compounder B-TSE-A 12/36 hat Brabender jetzt die kleinste Lösung für die Rezeptur- und Prozessentwicklung oder die Produktion von Kleinstmengen in der Kunststoffindustrie entwickelt, die es im Produktportfolio des Unternehmens gibt. Der Mini-Compounder ist ein Doppelschneckenextrudervorsatz für die MetaStation 4E-Antriebseinheiten und kann in der Lebens- und Futtermittel-, Kunststoff- sowie Pharmaindustrie eingesetzt werden: „Wir haben den Mini-Compounder mit verschiedenen Polymeren in Pulver- und Granulatform erprobt. Hierbei wurden neben den Polymeren auch Additive bzw. Zuschlagstoffe hinzugefügt und zu einem Compound verarbeitet“, erklärt Thomas Janssen, Sales Manager bei Brabender für den Vertrieb in Asien und Ozeanien. Möglich ist aber auch die Verarbeitung von Flüssigkeiten, Pellets und Mikropellets. Im Pharmabereich bietet sich der Extruder für die Herstellung von Rezepturen für vorklinische Anwendungen an.

Erhältlich mit einem Gestell oder als Tischversion

Das Gerät misst gerade einmal 1,20 Meter in der Breite und bringt 230 Kilogramm auf die Waage. Aufgrund der geringen Größe lässt es sich auch als Tischgerät einsetzen. Eingeschränkt in seinen Nutzungsmöglichkeiten ist es aber keinesfalls: „Unsere verschiedenen Düsen können alle mit dem Mini-Compounder für unterschiedliche Anwendungen verwendet werden. Ein weiterer Vorteil ist es, dass das Drehmoment über den Antrieb real gemessen wird“, fügt Janssen hinzu.

Der neue Extruder im Kleinformat wurde aus dem Vorgängermodell KETSE 12/36 D weiterentwickelt und im Vergleich zu seinem Vorgänger kann der Mini-Compounder jetzt auch die Verarbeitung von Standardgranulaten mit einer Größe bis zu 3 mm durchführen. Außerdem ist der Liner aufklappbar und mit einer beidseitigen Linertemperierung ausgestattet, die für eine für konstante Temperaturverteilung sorgt. In den vier separat geregelten Temperaturzonen des Gerätes sind so Temperaturen von bis zu 400 °C möglich. Die Kühlung erfolgt durch eine Luft- oder Flüssigkeitskühlung.

Optionale Erweiterung

Brabender verfügt über lange Erfahrung im Bereich der Extrusion und stellt neben den Standardgeräten auch kundenspezifische Lösungen und Sonderanlagen zur Verfügung. Durch den modularen Aufbau der Geräte ist eine spätere Erweiterung der Anlage jederzeit möglich. Mit dem Kauf eines Extruders ist zudem der Service inkludiert. So stehen die Mitarbeiter aus dem Labor und dem Vertrieb dem Kunden auch nach dem Kauf ihrer Anlage unterstützend zur Seite. Der Customer Service stellt mit einer langjährigen Ersatzteilversorgung, mit Inbetriebnahmen, Schulungen und gerätespezifischen Wartungsverträgen die Zufriedenheit der Kunden sicher. Interessierte können sich den kleinen Extruder demnächst in Düsseldorf, Deutschland anschauen: „Auf der diesjährigen K-Messe vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf wird der neue Mini-Compounder ausgestellt“, verrät Janssen.

sm242x60

Extrusion-International 242x60

IPTF242x60

Diese Webseite verwendet Cookies.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.